Angebot  I  Studie  I  Vortrag  I  Referenzen  I  Über uns  I  Weitere Präventionsbereiche  Mehrwert I
.

 


.

 

Nutrigenomics kombiniert Ernährungswissenschaft und Genetik. Hierbei werden unterschiedliche Reaktionen auf Lebensmittel mit den Genen in Verbindung gebracht. Obwohl die Menschen sich genetisch sehr ähneln, gibt es doch feine Unterschiede zwischen unseren genetischen Bauplänen. Diese kleinen Unterschiede bestimmen die Wirkung von Nährstoffen auf unseren Körper und wie wir die Lebensmittel, die wir essen, verstoffwechseln.

Auf der einen Seite können die von uns aufgenommenen Nährstoffe die Genexpression beeinflussen, also die Umsetzung der genetischen Information in Bausteine für den Körper. Andererseits beeinflussen unsere Gene die Art und Weise, wie unser Körper auf diese Nährstoffe reagiert. Personalisierte Ernährungsempfehlungen können diese wechselseitige Beziehung zwischen Nährstoffen und Genen positiv beeinflussen.

Das Ziel für Wissenschaftler der Nutrigenomics ist es, diese komplexe Interaktion zu verstehen, um eine Ernährung zu entwickeln, die auf das einzigartige genetische Profil einer Person abgestimmt ist. Dies führt nicht nur zu einem optimalen Gesundheitszustand einer Person, sondern kann auf lange Sicht Krankheiten verhindern wie:

a Übergewicht,
a Diabetes Typ 2,
a Herzkreislauferkrankungen,
a Krebs und Fehlernährung

Quelle: www.food4me.org

 
   

  I  Impressum  I  Datenschutzerklärung I